Prof. Harald R. Pfab

                                    Senator e.h.      Dipl.-Sparkassenbetriebswirt

Dezember 2013

„Hier brodelt das Leben“ Sachsen-Bank-Chef Harald R. Pfab verabschiedet sich aus Leipzig Leipzig. Er kam im September 2007, um aus den Überbleibseln der in Not geratenen Landesbank Sachsen (Sachsen LB) zu retten, was zu retten war. Ende des Jahres geht Harald R. Pfab (65), Vorstandschef des Nachfolgeinstituts Sachsen-Bank, in den Ruhestand – und zieht Bilanz.

Download Artikel (PDF)

Juli 2012

Wirtschaft & Markt 07–08/12

Im Gespräch: Prof. Harald R. Pfab, Vorstandsvorsitzender der Sachsen Bank in Leipzig, über flexible Mittelständler, über ältere Unternehmer, die nicht loslassen können, einen alternativlosen Euro und den Brüsseler Zugriff auf nationale Fiskalpolitik

Download Artikel (PDF)

25.06.2012

Prof. Harald Pfab zum neuen Vorsitzenden des Kollegiums der Berufsakademie Sachsen gewählt

Prof. Harald Pfab, Vorsitzender des Vorstandes der Sachsen Bank, ist neuer Vorsitzender des Kollegiums der Berufsakademie Sachsen. Er wurde kürzlich in der konstituierenden Sitzung des Kollegiums in dieses Amt gewählt. Zum Stellvertreter wurde Ministerialdirigent Alexander zu Hohenlohe, Abteilungsleiter im Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr benannt. „Die Berufsakademie Sachsen ist ein bundesweites Vorzeigemodell. Neben den Universitäten, Kunst- und Fachhochschulen stellt sie die dritte Säule in der Ausbildung im tertiären Bildungsbereich dar. Als wichtiges Beratungsgremium fungiert das Kollegium, das mit der neuen Spitze nun neu formiert ist. Ich gratuliere Herrn Professor Pfab herzlich zur Wahl des Vorsitzenden und wünsche ihm für seine Tätigkeit Tatkraft und Erfolg“, sagte heute die Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Sabine von Schorlemer. Das Kollegium, dessen Vorsitz alle drei Jahre gewählt wird, gibt Empfehlungen zu allen Angelegenheiten der Berufsakademie Sachsen von grundsätzlicher Bedeutung, so zur Entwicklung der Berufsakademie Sachsen, zur Bestellung der Direktoren der Staatlichen Studienakademien oder zu Studien- und Prüfungsordnungen. Dem Kollegium der Berufsakademie Sachsen gehören als Mitglieder an: vier Vertreter der Staatsministerien, der Vorsitzende der Direktorenkonferenz und dessen Stellvertreter, sechs Vertreter der Praxispartner, davon ein Vertreter der Gewerkschaften, der zuständigen berufsständischen Kammern und des auf Landesebene bestehenden Zusammenschlusses der öffentlichen und der freien Wohlfahrtspflege sowie ein Vertreter der Studierenden.

Die Berufsakademie Sachsen besteht seit 21 Jahren. Die Anzahl der Studierenden stieg von ehemals 81 auf derzeit ca. 4.800. Die Zahl der Standorte konnte von drei auf sieben erweitert werden. In den vergangenen 21 Jahren wurden etwa 20.000 Absolventen zu
einem Abschluss geführt. Mit ihrem Dualem Studium in den Bereichen Wirtschaft, Technik und Sozialwesen bietet die BA Sachsen rund 45 am Bedarf der sächsischen Wirtschaft und ihrer Branchen orientierte Studiengänge, vom Automobilmanagement über Handel bis hin zur Sozialen Arbeit an. Für die Förderperiode des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung 2007 bis 2013 stehen ca. 13 Millionen Euro für Investitionen zur Verbesserung der Studienbedingungen an der Berufsakademie Sachsen zur Verfügung.

15.04.2011

Sachsen-Bank-Vorstandschef Harald R. Pfab zum Honorarprofessor ernannt

Als Anerkennung und Würdigung seiner besonderen Verdienste und seines langjährigen Engagements für die Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Leipzig verlieh Sachsens Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst (SMWK), Prof. Sabine von Schorlemer, dem Vorstandsvorsitzenden der Sachsen Bank, Harald R. Pfab, den akademischen Titel „Honorarprofessor“. Im Rahmen eines Festaktes erhielt Pfab heute die Verleihungsurkunde von Dr. Ronald Werner, dem Leiter der Hochschulabteilung des SMWK, überreicht. Insgesamt sieben Dozenten aus verschiedenen Studiengängen wurden auf Vorschlag der Direktorenkonferenz der Berufsakademie Sachsen für diese Auszeichnung vorgeschlagen. „Harald R. Pfab ist seit mehr als zwei Jahrzehnten als Botschafter des dualen Studiums an Berufsakademien in Deutschland und aktiver Förderer der Studienakademien Ravensburg und Leipzig tätig. Sein langjähriges engagiertes Wirken für die Verbreitung des Berufsakademie-Gedankens in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft soll mit dieser Auszeichnung gewürdigt werden“, heißt es in einer Erklärung der Berufsakademie Sachsen anlässlich seiner Ernennung zum Honorarprofessor.

Seit 1993 war Harald R. Pfab, damals Leiter des Marktbereichs Baden-Württemberg Süd der Landesgirokasse, ununterbrochen als Dozent in Lehrveranstaltungen der Studienrichtung Bankwirtschaft an der Berufsakademie Ravensburg aktiv. Im Jahr 2007
wechselte er nach Leipzig, wo er 2008 den Vorstandsvorsitz der Sachsen Bank übernahm, und engagiert sich seither an der dortigen Studienakademie. In nachhaltiger Form gibt er dabei seine beruflichen Erfahrungen und Kenntnisse weiter und engagiert sich stark für die praxisnahe Verzahnung von Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft. Darüber hinaus bringt er sich auch in die lehrkonzeptionelle Arbeit für den Studiengang Bankwirtschaft an der Berufsakademie Sachsen in Leipzig ein.

09.01.2006

Bundesverdienstkreuz für Harald Pfab

Harald Pfab, BDR-Vize-Präsident für Finanzen, wird heute um 17.00 Uhr im Rathaus seiner Heimatstadt Ravensburg mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt.

Seit 1997 ist der 57-jährige Bereichsleiter der Baden-Württembergischen Bank ehrenamtlich für den Bund Deutscher Radfahrer tätig. Darüber hinaus hat er sich als langjähriger Präsident des Württembergischen Radsport-Verbandes um den deutschen Radsport verdient gemacht. Pfab ist außerdem Vize-Präsident der deutschen Olympischen Gesellschaft und Mitglied im Organisationskomitée der Straßen-Weltmeisterschaften in Stuttgart 2007.

Das Bundesverdienstkreuz am Bande wird Harald Pfab heute Nachmittag durch Staatssekretär Rudolf Köberle im Namen des Bundespräsidenten verliehen.

Quelle: www.rad-net.de